Altkleidersammlung und Second-Hand Markt


Schweren Herzens hat sich die Kolpingsfamilie Berchtesgaden entschieden, in diesem Jahr keine Kleidersammlung durchzuführen, dafür wird es bis zu den Sommerferien feste Öffnungszeiten für den Second-Hand Markt in der Strub geben. Coronabedingt durfte in diesem Frühling keine Sammlung organisiert werden. Für die verbleibende Zeit bis zu den Sommerferien reicht nun die Zeit nicht aus, um die notwendigen Vorbereitungen zu treffen und ausreichend Personal zu finden. Zudem nimmt die Kolpingsfamilie Rücksicht auf das Rote Kreuz, das im Herbst seine Sammlung regelmäßig durchführt.

Für alle, die tragbare, „wiederverkaufbare“ Kleidung spenden wollen, bietet die Kolpingsfamilie den Second-Hand Markt in der Strub an. Zu den Öffnungszeiten jeweils am Samstag von 10 bis 13 Uhr und am Dienstag von 16 bis 18 Uhr wird in der Gebirgsjägerstr. 13, dem Pfarrheim der Strub, Kleidung entgegengenommen. Einkaufen ist natürlich auch wünscht und derzeit ohne Test und Anmeldung möglich. Mit dem Kauf der Second-Hand Kleidung wird nicht nur unsere Umwelt geschont, sondern auch noch soziale Projekte unterstützt. Die Kolpingsfamilie freut sich über alle, die durch ihre Spende oder durch einen Einkauf diese Idee unterstützen.

111 total views, 2 views today